Hallo BBJSV-Freunde des Parcours-Schießens!
Folgender Ablauf zum Wettkampf am 03.10.2019 des Wurfscheiben–Parcours im Fort Zabice wurde ausgeführt: 09,30 Uhr Rotteneinteilung, 10,00 Uhr Wettkampfbeginn, Flinten bis Cal. 12, Munition 10/70 bis 28g, 2,5mm, (keine Filz-, Streu-, kubische Schrote, Jagdpatronen)
Folgende Parcourslinien waren eingerichtet:
Fasan–Compak – Außen –5 Stände a‘ 5 Ziele= 25
Fasan–Compak – Innen -3 Stände a‘ 8 Ziele= 24
Trap–Parcours -Einzel –5 Stände a‘ 8 Ziele= 40
Mitte-Compak – 5 Stände a‘ 7 Ziele= 35
Skeet -Compak -4 Stände a‘ 6 Ziele, + 1 Stand a‘ 7 Ziele= 31
Gesamtzahl= 150 Ziele
Insgesamt waren 17 Schützen erschienen, davon 4 Schützinnen.
Lediglich 3 Schützen kamen aus unserem BBJSV. Die weiteren Schützen sind begeisterte Jagdparcoursfans aus dem Land Brandenburg, Potsdam–Mittelmark und Teltow-Fläming. Der Schießstand im Fort Zabice bietet neben den benannten Schiesslinien die Möglichkeit Kipphase, Kurz- und Langwaffe in separaten Ständen zu schießen. Sehr angenehm sind die Preise z. B. für Wurfscheiben, pro WS sind 0,20 Cent zu zahlen. Pro Rotte ist ein Bediener für die Sender an den einzelnen Ständen mitgelaufen. Dessen Einsatz und Initiativen haben wir als kleines „Dankeschön“ mit je 5,00 € pro Schütze der Rotte gewürdigt. Das Essen – Grillfleisch und Wurst, Kuchen, Kaffee u.s.w. – waren äußerst umfangreich und gut.
Insgesamt ein gelungenes Schießen, 2020 soll es im Frühjahr wiederholt werden. Der Termin wird rechtzeitig im Februar 2020 bekanntgegeben. Grüße an Alle, J.Sladek

News

Ein Pressebeitrag zur MV und VM

MV 5.10.19: – Es versammelten sich 22 der gegenwärtig 47 Mitglieder:

  • zum neuen stellv. Vorsitzenden wurde Ralf Schrubstock einstimmig gewählt
  • das BBJSV-Emblem wurde einstimmig angenommen
  • die Aufnahmegebühr beträgt ab 1.1.20 € 250,- für Erwachsene und € 80,- für Schüler und Jugendliche ohne eigenes Einkommen
  • ein einheitliches Erscheinungsbild wird durch das BBJSV-Emblem an der linken Brust (bevorzugt) oder am linken Oberarm der dem jeweiligen Anlass angemessenen Oberbekleidung freiwillig geschaffen. Einer Uniformierung im Sinne der herkömmlichen Schützentracht mit Schützenhut, Hutfeder, Schlips, Sakko, Schulterstücken, weißem Hemd, schwarzer Hose, Eichenlaub, Medaillien, Schützenketten usw. wurde einstimmig eine Abfuhr erteilt.
  • der Vorstand ist beauftragt, Anregungen für T-Shirts, Polo-Hemden o. ä. sowie Kopfbedeckungen mit BBJSV-Emblem zu entwickeln
  • Im Wortlauf gem. Protokoll:
    – Zum Thema Uniform: „Es steht jedem frei eine Uniform zu tragen. Es gibt keine Pflicht zum Tragen einer Uniform.“
    – Zum Thema einheitliches Erscheinungsbild: „Jedes Mitglied trägt bei Wettkämpfen und offiziellen Anlässen das BBJSV-Emblem auf der linken Seite/Brust oder dem linken Oberarm der Oberbekleidung und zwar freiwillig.“

21.09.19: Pokal Kreisschützenmeister

50 m KK-Gewehr: 3. Platz für BBJSV
Details: http://sk-pm.de/html/ergebnisse_1_41_703.html

20.7.19 Der „Klaus-Korsch-Pokal“ war, bei bestem Sommerwetter, mit 47 gemeldeten Startern wieder das sommerliche Highlight in Bad Belzig.

Bad Belzig. Wer sich sportlich betätigt, möchte seine Kräfte auch gern mit anderen messen. Nicht anders ist es bei den Sportschützen. Auch diese testen ihre Fähigkeiten und Kenntnisse bei verschiedenen Wettbewerben. Am vergangenen Wochenende fand der Klaus-Korsch-Pokal statt, organisiert vom Bad Belziger Jagd- & Sportschützenverein e.V. Der Name Klaus Korsch ist den meisten Sportschützen und … weiterlesen

Presselink: https://www.moz.de/fileadmin/media/downloads/brawomi/ausgaben/aktuell/BEL/index.html#page_1
Für uns im BBJSV ein Anreiz, noch härter zu trainieren. Die Ergebnisse (s. link):
http://sk-pm.de/html/ergebnisse_1_41_702.html


Koordinatoren
mit den Aufgaben, Trainings zu organisieren (Ort buchen, Interessenten informieren, usw.)